Mein „Heilungskonzept“

Auf meiner Webseite wirst du immer mal wieder dem Begriff „heilen“ begegnen. Heilen bedeutet für mich in diesem Zusammenhang nicht, dass ich dich heile, sondern, dass ich dir etwas zur Verfügung stelle (einen Raum, Begleitung, Impulse, Klänge …), damit du deine Selbsheilungskräfte aktivieren kannst und durch diese Heilimpulse sich etwas in Bewegung setzt.

Das heißt gleichzeitig, dass du bereit bist, die Verantwortung für dein Leben zu übernehmen bzw. schon übernommen hast, dass du dir bewusst bist, dass nur du selbst in der Lage bist, Veränderungen zuzulassen und zu leben! Wir alle sind unsere eigenen Heiler und sind in der Lage, das, was ist, anzunehmen, daraus zu lernen, es zu verändern.

Für mein „Heilkonzept“ braucht es das Zulassen von Ehrlichkeit, das Wahrhaftigsein, immer auch eine Neuausrichtung und den Mut, weiter gehen zu wollen, auch wenn man noch nicht sieht, wohin. Es braucht Hingabe und dass man sich zugesteht, dass das, was gerade da ist, sein darf. Zeit für sich, Fokus auf Freude und Entspannung, ankommen … sind weitere Attribute dazu.

 

Es richtet sich an Diejenigen, die bereit sind, aus ihren Dramengeschichten auszusteigen und sich der Freude und Leichtigkeit im Leben zuzuwenden. Dazu gehört, dass man immer auch etwas zurück lässt, sich von etwas trennt oder Jemanden loslässt (manchmal auch sich selbst und seine Gedankenkonstrukte und bisherigen gewohnten Handlungsweisen).

Ich biete dir an, in einer leichten, wohlfühligen Atmosphäre dich selbst neu kennen zu lernen, dich zu spüren und dich in einen Raum der Heilung fallen zu lassen. Dein Körper darf aufatmen, sich verwöhnen lassen und wird dir dankbar sein, wenn du ihm diese Zeit schenkst. Und so sind Veränderungen möglich, auch Wunder können geschehen.

Mein „Heilungskonzept“ lautet:

  • So natürlich wie möglich in einem Raum der Stille und des Klangs zu sich finden.
  • In Leichtigkeit sich selbst erfahren und bei sich ankommen.
  • Die Schönheit erkennen und sich selbst wertschätzen.
  • Stärke und Mut hervorholen und Visionen erkennen.
  • Bereit sein, für das eigene Leben einzustehen.

Das unterstütze ich mit meinem Da-Sein, indem ich den Raum halte, die entsprechenden Klang- und Naturräume zur Verfügung stelle und deinen Weg begleite.

Ich freue mich auf dich!
Herzliche Grüße
Heike